Einladung zum November-Meetup am 17.11.2016 in Stuttgart

Das Thema Big Data ist gerade heißer denn je! Immer mehr Unternehmen erkennen die Kraft der Daten für sich und investieren in Big Data-Projekte und Analytik-Lösungen. Ein Kulturwandel hat stattgefunden. Wir blicken also auf ein spannendes Big Data-Jahr zurück und freuen uns vor diesem Hintergrund umso mehr auf die Themen, Trends und Technologien, die uns im 2017 erwarten.
Doch zuvor laden wir Euch herzlich ein zu unserer finalen Veranstaltung in 2016. Mit freundlicher Unterstützung der Firma Ernst & Young GmbH treffen wir uns am Donnerstag, 17.11.2016 ab 18:30 Uhr in Ihren Räumlichkeiten im futuristischen Gebäude SkyLoop (Flughafenstraße 61, 70629 Stuttgart). Folgende Vorträge erwarten uns:

Bid Data – vom Datensumpf zum “Intelligent Datalake” (Sören Eickhoff, Informatica GmbH)
Um Business-Mehrwerte aus einer Big Data-Umgebung zu generieren, ist es für Daten-Analysten hilfreich, über eine grafische Oberfläche nach spezifischen Daten innerhalb des Datalakes zu suchen. Sie müssen nachvollziehen können, woher diese Daten kommen und in welchem Business-Kontext sie stehen. Weiter ist es notwendig, Daten auf einfach Art und Weise aufzubereiten und dann innerhalb der Hadoop-Umgebung zu verarbeiten.
Anhand seines Vortrags und einer Live-Demo möchte Sören Eickhoff darstellen, wie diese Themen mit einer “Intelligent Datalake”-Lösung adressiert werden können. Dabei geht Herr Eickhoff auf weitere Funktionsbereiche einer Big Data Management Lösung ein:

  • Integration und Parsing von Daten aus verschiedenen Quellen
  • Security-Lösungen, wie beispielsweise Daten-Maskierung
  • Sicherstellen der Datenqualität innerhalb der Hadoop-Umgebung

Zur Person:
Sören Eickhoff arbeitet als Sales Consultant im Big Data Umfeld bei Informatica. Er hat bereits zahlreiche Kundenprojekte rund um das Thema Big Data erfolgreich begleitet. Davor war Herr Eickhoff bei der Firma IBM im technischen Vertrieb sowie als Solutions Architect im Umfeld Cloud, Service Management und IoT tätig.

Big Data – Dynamic Pricing (Florian Buschbacher, Ernst & Young GmbH)
Den Begriff Dynamic Pricing verbindet jeder zunächst mit einer Tankstelle. Tatsächlich werden die Preise von Flügen, Hotelzimmern und sogar in Lebensmittelmärkten inzwischen nach Kaufgewohnheit, Uhrzeit und Wochentag angepasst. Hinzu kommen externe Daten wie Wetter, Verkehr oder Ferientage. Durch intelligente Algorithmen ist es möglich, die (Preis-)Elastizität zwischen Absatz und Preis und den predictiven Kaufgewohnheiten zur Steigerung des Ertrags gezielt anzupassen.

Zur Person:
Florian Buschbacher verantwortet bei Ernst & Young den DACH-Bereich Big Data & Advanced Analytics Tax. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich der Analyse von Massendaten mittels moderner Data-Mixing-Verfahren. Dank der Kombination aus BWL, Steuerrecht und IT hat Herr Buschbacher ein tiefes Verständnis für die Schnittstellen, Prozesse und Herausforderungen zwischen Fachbereichen und IT und berät Unternehmen unterschiedlicher Branchen im Bereich digitaler Wertschöpfungspotenziale und Strategien.