111

Der HR Innovation Day am 02.06.2018 in Leipzig

Written by Ariane Herbak

Der HR Innovation Day am 02.06.2018 in Leipzig

Monday, 04 June 2018

Am 02.06.2018 war ich zu Gast in Leipzig, um mich über die neuesten HR-Trends zu informieren.

333

Der diesjährige HR Innovation Day stand einmal mehr unter dem Motto Innovationen in der Personalarbeit. Neben spannenden Keynotes zum Thema Künstliche Intelligenz und People Analytics wurden auch die neuesten Erkenntnisse zum Thema Mitarbeiterzufriedenheit, Leadership und Arbeitstechniken vorgestellt. Was den HR Innovation Day so einzigartig macht, ist die familiäre Atmosphäre sowohl zwischen den Besuchern als auch zwischen den Referenten und dem Publikum. Auf diese Weise wird ein Raum geschaffen, der einen regen Austausch und Diskussionen zum Thema HR ermöglicht.

111

Neben vielen internationalen Referenten wie Tom Haak vom HR Trend Institute in Amsterdam und Rebecca Lundin von Celpax aus Stockholm gaben auch Referenten wie Phillip Schuch aus Düsseldorf sowie Dr. Daniel Mühlbauer aus München spannende Einblicke in die neuesten HR Methoden und Trends.

Der erste Vortrag begann bereits 08.00 Uhr und beschäftigte sich mit evidenzbasierenden Personalmanagement. Dabei ging es um die Erforschung von fundamentalen Fragen wie: Welchen Stellenwert nimmt Motivation im Gegensatz zu Sinnhaftigkeit und Wertschätzung ein? Welche Unterschiede gibt es hierbei zwischen den Zielgruppen? Und unterscheidet sich die Generation Y wirklich so sehr von den Babyboomern? Viele spannende Fragen, auf die wir anhand zahlreicher Studien teils sehr überraschende Antworten erhalten haben.

Ein weiterer Vortrag beschäftigte sich mit Mitarbeiterzufriedenheit. Rebecca Lundin sprach über Employee Morale und der Möglichkeit, die tägliche Mitarbeiterzufriedenheit effizient, täglich, anonym und in Echtzeit zu erfassen. Die auf diese Weise sichtbaren Einflussfaktoren ermöglichen Unternehmen zielgerichtet auf positive und negative Ereignisse zu reagieren.

222

Auch das wichtige Thema Cultural Fit wurde behandelt. Christoph Athanas von metaHR aus Berlin machte uns einmal mehr die Bedeutung des Cultural Fit zwischen Mitarbeitern und Unternehmen bewusst. Jedes Unternehmen zeichnet sich durch seine eigene Unternehmenskultur aus, die es in Bewerbungsgesprächen zu transportieren gilt. Denn nur auf diese Weise ist sichergestellt, dass dem Kandidaten ein realistisches Bild des zukünftigen Arbeitgebers vermittelt wird. Doch hier ist auch der Bewerber gefordert. Schätzt er sich realistisch ein? Welche Unternehmenskultur passt wirklich zu ihm? Hier wird einmal mehr die Notwendigkeit ehrlicher, transparenter Bewerbungsgespräche verdeutlicht.

Abschließend ist hier auch ganz besonders Martin Gaedt hervorzuheben, der bereits 2014 und 2016 mit seinen Büchern “Mythos Fachkräftemangel” und “Rock your Idea – Mit Ideen die Welt verändern” für Aufsehen sorgte. Wer ihn schon einmal live erlebt hat, weiß, dass Gaedt die geforderte Kreativität selbst auch in seinen Vorträgen einbringt. Da wird schonmal ein Porzellanteller zerschlagen oder anhand von Papierfliegern veranschaulicht, wie schnell neue Ideen entstehen können, wenn man Kreativität zulässt. Mit seinem Beitrag: “Rock your Recruiting – 7 Milliarden Wege zu 7 Milliarden Menschen” macht Gaedt definitv Lust auf innovative Personalarbeit. Mit vielen inspirierenden und verblüffenden Beispielen zum Thema Mitarbeitergewinnung wurde veranschaulicht, wie wichtig Kreativität im beruflichen Alltag ist.

Kaum eine Branche lebt so sehr von Innovationen wie die IT. Mit flachen Hierarchien, einer offenen Unternehmenskultur und agilen Kommunikationsmethoden haben wir daher ein Arbeitsumfeld geschaffen, um Ideenreichtum und den Austausch untereinander noch mehr zu fördern.

Denn neue Ideen brauchen nicht nur Kreativität, sondern vorallem auch das passende Umfeld, um sie umzusetzen.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen kreativen Montag!